Herzlich Willkommen
aktualisiert 18.02.2020
Erste kann doch noch gewinnen (7.KW) 9:5 gewann die Erste in Ritterhude und ist immer noch als Mannschaft des Jahres nominiert. Es kann noch abgestimmt werden. Die Vierte erkämpft ein Remis gegen Wilhelmshaven. Die Fünfte mit einem 9:0 Kantersieg gegen Wahnbek. Die Siebte gewinnt das Spitzenspiel gegen Wardenburg 7:5. Sieg auch für die Jungen15 in Hasbergen  8:2. Niederlagen gab es für die 2.Jungen gegen Essen 1:8 und Stenum 6:8, die 3.Damen gegen OTB2 2:8, die Sechste gegen OTB5 7:9 und die Zehnte unterliegt TURA4 0:10.
Hier erfahrt Ihr das Neuste aus der Sparte Tischtennis
Furioser Freitag (6.KW) Nur Siege gab es am Freitag für den HTV. So siegte die 2.Damen 8:0 in Ocholt. Die Vierte erkämpfte ein 9:5 bei Ekern. Die Sechste überrascht mit einem 9:4 gegen TTC3. Die Achte siegt bei VfB4 mit 7:2 und auch die Neunte legte mit einem 7:4 gegen BWB5 nach. Samstag spielte dann noch die Jugend 15 Remis bei Borssum. Die Seniorentruppe startete in ihre Punktspielpremiere mit einem 5:5 gegen Wissingen, einem 4:6 gegen Schwaförden60 und einem 3:7 gegen Oesede60.        
Htver trotzen Orkan Sabine (6.KW) In Belgien ging es für unsere Intercupper weiter gegen TTK Gierele. In einem spannenden Spiel wurden diese mit 4:3 bezwungen, so dass es hier international für uns weitergeht. Zeitgleich gaben Laura und Lara eine sehr gute Figur bei den Landesmeisterschaften in Bledeln ab und konnten jeweils ein Spiel in der Vorrunde für sich entscheiden. Lara ist übrigens auch als Nachwuchssportlerin  des Jahres bei der NWZ nominiert. Also auch hier gilt: Voten, voten, voten.