aktualisiert 13.11.2018
Das 31. Tischtennisturnier des Hundsmühler TV

31. Auflage des Hundsmühler Tischtennisturniers voller Erfolg

463 Teilnehmer an zwei Tagen – Erstmaliger Einsatz des Plastikballs

Auf ein aufregendes Wochenende kann die Tischtennisabteilung vom Hundsmühler TV zurückblicken. Insgesamt 463 Teilnehmer fanden sich am 10. und 11. Januar in der Halle Am Querkanal ein um ihrem Lieblingssport nachzugehen. Die Teilnehmer kamen dabei aus sechs verschiedenen Verbänden. Neben einer Vielzahl an Startern aus dem Niedersächsischen Verband, reisten auch Spieler aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Bremen, Hamburg und Berlin an. Die dänischen Teilnehmer, die in der Vergangenheit dem Turnier oft den internationalen Touch gegeben hatten, sagten dieses Jahr aufgrund des Wetters leider ab. Sehr zufrieden zeigte sich der Hundsmühler TV mit dem Ablauf des Turniers. Die Spielereinteilung und Gruppenauslosung erfolgte wieder anhand der Q-TTR Werte. Die eingesetzte Software funktionierte reibungslos, sodass die 27 aufgebauten Tische effektiv genutzt werden konnten. Aufgrund der Anstrengungen vieler Vereinsmitglieder konnte das Turnier somit zum Erfolg werden. Viele positive Rückmeldungen zum Ablauf und Organisation bestätigen dies. Zum ersten Mal wurden dieses Jahr die neuen Plastikbälle eingesetzt. Da das Turnier als internationale Veranstaltung ausgeschrieben ist, musste der Plastikball eingesetzt werden. Probleme mit den Bällen sind keine aufgetreten. Vorteilhaft hat sich die längere Haltbarkeit der Bälle im Vergleich zu den Standardbällen herausgestellt. Viele Bälle fanden jedoch nicht den Weg zurück zur Turnierleitung. Die Königsklasse Herren S/A wurde von Serkan Ceylan (SV Union Salzgitter) im Finale gegen Pierre Barghorn (TV Hude) gewonnen. Trotz einer 1:0 Satzführung musste Barghorn seinem Gegner Ceylan nach vier Sätzen den Vorrang lassen. Den dritten Platz teilten sich Marvin Schlicker (TuS Lutten) und Benjamin Ohlrogge (Schwarz-Weiß Oldenburg). Die Herren B-Klasse gewann Felix Barrenschee (Schwarz-Weiß Oldenburg) im Finale gegen Mathis Wilhelm (Fulda). Aus Hundsmühler Sicht erfreulich war der dritte Platz von Rainer Gravekarstens (HTV). An der Seite von Manuel Kerber, der ebenfalls für den HTV spielt, konnte Gravekarstens den ersten Platz im Doppel Herren B feiern. Zwei dritte Plätze konnten Oldenburger Teilnehmer in der Herren C Klasse verbuchen. Niklas Ackermann (Blau-Weiß Bümmerstede) und Henning Winkelmann (TTC Oldenburg) scheiterten knapp vor dem Finale. In diesem gewann Christoph Kathmann (TV Stuhr) gegen Jan-Bernd Kossen (TuS Lutten). Die Damen B Konkurrenz wurde von Stephanie Enneking (Schwarz-Weiß Oldenburg) gewonnen. Die Hundsmühlerin Silke Mannott-Kampen konnte den dritten Platz erzielen und später im Doppel an der Seite von Vivian Hansen (TuRa Harksheide) triumphieren. Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Nachwuchses. Erfreulicherweise konnten dieses Jahr wieder in fast allen Altersklasse Doppelkonkurrenzen angeboten werden. -julien minnemann 13.01.2015- Hier findet Ihr die Siegerliste des Turniers 2015. Eine Gesamtübersicht folgt noch!  Hier findet Ihr die Ausschreibung. Hier findet Ihr einen aktuellen Zeitungsbericht aus der NWZ, Hier die tollen Fotos vom Turnier von Arno Kampen. Genießt es!
Turnier 2015