aktualisiert 11.03.2020
Das 36. Tischtennisturnier des Hundsmühler TV

Hundsmühler Tischtennis-Turnier mit hoher Beteiligung

Fast 400 Aktive treten beim internationalen Tischtennis-Turnier des

Hundsmühler TV an

j.minnemann 17.01.2020 - Nach Jahren mit sinkender Beteiligung, konnte sich der Hundsmühler TV bei seiner 36. Auflage des Internationalen Turniers über einen guten Zuspruch aus Nah und Fern freuen. Insgesamt 398 Teilnehmer jagten am 11. und 12. Januar 2020 den weißen Plastikbällen in der Halle am Querkanal in Hundsmühlen nach. Dies sind 80 Teilnehmer mehr als im Vergleich zum letzten Jahr. Die Hundsmühler Tischtennisabteilung zeigt sich daher sehr zufrieden mit dem Verlauf des Turniers. „Es gab insbesondere am Sonntag bei den Jugendklassen eine überraschend hohe Beteiligung, sodass es in diesen Klassen zu kleineren Verzögerungen im Ablauf gekommen ist. Wir werden darauf in Zukunft mit neuen Anfangszeiten reagieren“, so Arno Kampen, Abteilungsleiter und Turnierorganisator. Die neu eingeführte Turnierklasse Jungen 4 bis 900 QTTR-Punkte war mit 61 Teilnehmern gleich die am stärksten besuchte Konkurrenz, gefolgt von den beiden Herren Konkurrenzen E (bis 1350 QTTR- Punkte) mit 52 und Herren C (bis 1650 QTTR-Punkte) mit 49 Teilnehmern. Insgesamt 838 durchgeführte Einzel, 100 Doppel und 23 Mixed-Partien wurden an beiden Turniertagen gespielt.  Internationales Flair bekam das Turnier durch einen Teilnehmer aus den Niederlanden sowie Teilnehmer aus weiteren Nationen wie Spanien, Türkei und Rumänien, die bei deutschen Vereinen spielen. Der Spieler Bogdan Singeorzan von TTS Borsum gewann dann auch die Herren SA-Klasse im Finale gegen den Spanier Gherasim Diamandi vom TTC Mennighüffen. Dritter wurden Josif Radu sowie Nico Schulz, beide vom Oldenburger TB. Viele Aktive, die das Hundsmühler Turnier besuchten, kommen aus dem Oldenburger Raum. Es konnten aber auch Spieler aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Erfreulicherweise halten viele Aktive dem Turnier seit Jahren die Treue. Besonders erfreut zeigte sich Arno Kampen auch über die Teilnahme der Sportfreunde aus Freyburg (Sachsen-Anhalt), die nunmehr zum fünften Mal mit einer Delegation zum Turnier anreisten. Auch sportlich war das Turnier für die Tischtennisabteilung ein Erfolg. Zwei Siege in ihren Klassen konnten Mathis Albers (Jungen bis 1500 QTTR) und Shoshana Herrmann (Mädchen bis 1200 QTTR) erringen. Das Hundsmühler Duo Isabel Heigrodt und Kerstin Grimm sicherten sich bei den Damen den Sieg im Doppel. Hinzu kamen noch weitere Podestplätze für HTV-Akteure.  Als besonderes Highlight konnte der Hundsmühler TV zum nunmehr dritten Mal am Samstag die Oldenburger Massageschule begrüßen, die die Aktiven mit lockernden Sportmassagen zwischen den Partien versorgt haben, was erneut gut ankam und reichlich genutzt wurde. Die Platzierungen im Einzelnen Alle Spiele und Ergebnisse

Bei der 36. Auflage des Wettbewerbs war die Beteiligung

sehr gut. Die Organisatoren waren damit zufrieden.

©NWZ sina klostermann 15.01.2020

Die 36. Auflage des internationalen Tischtennis-Turniers des Hundsmühler TV hat wieder einmal allen Beteiligten viel Freude bereitet. Die Organisatoren zeigten sich erfreut über ein großes Plus bei der Teilnehmerzahl, und die Aktiven bedankten sich mit hochklassigen Leistungen.….mehr bei der NWZ

Hundsmühler TV lädt zur 36. Auflage des Internationalen

Tischtennis-Turniers ein

 j.minnemann 03.01.2020 Wie in jedem Jahr bietet sich am zweiten Wochenende im Januar den Tischtennis-Spielern die Möglichkeit, vor dem Rückrundenstart ihre Form beim Turnier des Hundsmühler TV zu testen. Zur 36. Auflage des internationalen Turniers erwartet der Hundsmühler TV wieder über 300 nationale und internationale Teilnehmer, die in der Halle am Querkanal an 24 Tischen in diversen Konkurrenzen um Geld- und Sachpreise kämpfen. Die komplette Turnierabwicklung wird wieder elektronisch erfolgen. Die Spielergebnisse fließen dabei in den jeweiligen TTR-Wert der Spielerinnen und Spieler mit ein. Am Samstag wird, aufgrund der positiven Rückmeldung aus den letzten Jahren, erneut die Oldenburger Massageschule vor Ort sein und kostenlos auflockernde Sportmassagen anbieten. Die Klasseneinteilung erfolgt dieses Jahr wieder nach den aktuellen QTTR-Werten der Teilnehmer. Am Sonnabend, 11. Januar 2020, eröffnen die Spielklassen Herren E und Herren D das Turnier um 9:30 Uhr. Die Herren C Klasse startet um 12:30 Uhr ins Turnier. Nachmittags beginnt die Damenklasse C um 15 Uhr. Die Herren B Klasse rundet um 15:30 Uhr den ersten Turniertag ab. Der Sonntag, 12. Januar 2020, steht morgens ganz im Zeichen des Nachwuchses. Die Jungen-Klassen 1, 2 und 3 beginnen den zweiten Turniertag um 9 Uhr. Es folgen die neue Jungen-Klasse 4 bis 900 QTTR-Punkte um 10 Uhr, die geschaffen wurde, um Anfängern und sehr jungen Spielern Erfahrungen im Turnierbereich zu ermöglichen. Die Mädchen-Konkurrenz beginnt ebenfalls um 10 Uhr. Um 11 Uhr startet die neue Turnierklasse Senioren Ü50, bevor um 13 Uhr die offene Klasse S/A hochklassige Ballwechsel verspricht. Die in Gruppenspielen ausgetragene Mixed-Konkurrenz rundet den zweiten Turniertag um 14:30 Uhr ab. Speisen und Getränke werden zu soliden Preisen angeboten, sodass für das leibliche Wohl der Teilnehmer gesorgt ist. Wie in jedem Jahr wird das Turnier komplett von Mitgliedern der Hundsmühler Tischtennisabteilung organisiert. Ebenfalls neu ist in diesem Jahr die Möglichkeit mit dem Bus anzureisen. Die Buslinie 314 in Richtung Wardenburg über Achternmeer fährt ab dem Oldenburger Hauptbahnhof. Der Ausstieg zur Halle erfolgt bei der Haltestelle „Am Querkanal“. Meldungen können bis Freitag, 10. Januar 2020, um 19:30 Uhr per Email an turnier@tischtennis-htv.de abgegeben werden. Hier die Auschreibung
Turnier 2020